Gresham International, eine führende Krypto-Kanzlei, gab diese Woche bekannt, dass sie der paraguayischen Regierung offiziell Vorschläge unterbreitet hat, wie sie an einer neuen Gesetzgebung für den Krypto-Markt arbeiten könnte. Cal Evans, der geschäftsführende Gesellschafter der Firma, erklärte in einem Exklusivinterview, das von einer Medienstelle gesehen wurde, dass sie den Pitch eingereicht haben, nachdem die paraguayische Regierung nach detaillierten Informationen über Blockkettenmöglichkeiten und den Einsatz von Kryptowährungen gefragt hatte.

Laut Evans liegt der Schwerpunkt auf Gesetzen, die die Verwaltung leicht umsetzen kann. Bei der Gesetzgebung sollten auch kurz- und langfristige Auswirkungen berücksichtigt werden. Auf dem Pitch wird die Kanzlei Hand in Hand mit der Verwaltung arbeiten, um Gesetze zu entwickeln, die den Bedürfnissen sowohl der Krypto-Community als auch der Regierung gerecht werden.

Frühere Bitcoin Circuit Gesetzgebungsarbeit

Gresham International hat Bitcoin Circuit diese Art von Arbeit bereits in anderen Ländern geleistet. Ein gutes Beispiel dafür ist in diesem Fall Labuan. In dieser besonderen Gerichtsbarkeit wurde die Anwaltskanzlei damit beauftragt, Gesetze zu schaffen, die einen neuen Security Token regeln.

Evans bemerkte weiter:

„Die Regierung nimmt die Einführung einer neuen Kryptowährungsgesetzgebung sehr ernst, die sie zu einem regionalen Marktführer macht.“

In den Gesprächen mit Evans und den Regierungsvertretern kam er zu dem Schluss, dass die paraguayische Regierung digitale Assets ernsthaft als langfristige Chance in Betracht zieht. Von dieser Möglichkeit würden sowohl ausländische Unternehmen, die im Land tätig sind, als auch ihre Bürger profitieren.

Bitcoin Circuit

Die Regierung machte jedoch deutlich, dass sie in naher Zukunft keine Pläne zur Schaffung oder Einführung einer eigenen digitalen Währung hat.

Paraguay will sich mit dem Krypto-Mining befassen

Ein großes wirtschaftliches Problem, mit dem die Regierung derzeit konfrontiert ist, sind Ausländer, die im Land Krypto-Minenzentren errichten. Die Bergbauunternehmen nutzen in der Regel den stabilen und günstigen Strom, der im Land verfügbar ist. Was die Regierung beunruhigt, ist, dass dies eine Situation ist, die sich in den umliegenden südamerikanischen Ländern nicht widergespiegelt hat.

Sobald die Staatsangehörigen ihre Minenarbeiten abgeschlossen haben, schicken sie die Krypto ins Ausland, ohne die lokale Steuer zu zahlen. Die Regierung ist der Ansicht, dass die Kryptoentfernung ohne Steuern etwas ist, das geschieht, weil die aktuellen Gesetze die Krypto-Mining-Aktivitäten nicht abdecken.